Gesammeltes #8

Dead End Thrills will die Schönheit und Ästhetik von Videospielen feiern, in dem es die Ablenkung durch das Spiel an sich entfernt. Beim Blick auf die vielen andersartig wirkenden Bilder in der Galerie scheint das zu gelingen.

“Hey, are you cool?” war das erste, was Christopher Livingston in DayZ gefragt wurde. In seinem gleichnamigen Tumblr sammelt er tagebuchartig Begegnungen – gute wie schlechte.

Jim Sterling meint, Steam bräuchte mehr Qualitätskontrolle. Dazu passt auch das ältere Video mit Errant Signals Kritik an Steams Indie-Game-Voting-Plattform Green Light.

Die größte Hürde bei neuen Brettspiele sind meistens die Anleitungen. Board Simple erstellt bebilderte Übersichten und Videos um den Einstieg zu erleichtern und sammelt gerade auf Kickstarter Geld für eine erste Staffel an Anleitungs-Videos.

Bereits erfolgreich finanziert ist Kombat Kitten: The Card Game – ein Kartenspiel für 3 bis 5 Spieler_innen. Wer Interesse hat kann sich das Regelwerk online durchlesen.

Einen wichtigen Beitrag zur Debatte um Flappy Bird leistet Mattie Brice:

Dong is considered an outsider. Who is he? From Vietnam? Oh, that explains this ‘knock-off’ rhetoric people are using. […] The anxiety the industry is facing pairs with its diversity problems. […] Be wary of any piece of critical writing and reporting that doesn’t expose and interrogate how capitalism is at work.

Kommentar verfassen