The Games They Are A-Changin’

Die Kultur um Videospiele verändert sich. Im letzten Jahr eskalierte eine schon lange geführte Debatte um die Frage, was Politik in Videospielen zu suchen hat: Kritik wird mit Begriffen wie “Social Justice Warrior” diskreditiert, lächerlich gemacht und abgetan und Kritiker_innen direkt angegriffen. Das passiert, wenn die bisher dominierenden Vertreter einer Kultur infrage gestellt werden. Und genau das erleben wir gerade in der Videospieleszene, in einer Kultur die … The Games They Are A-Changin’ weiterlesen

Gesammelte Links #18

Nach viel Hype ist Ubisofts Actionspiel Watch Dogs nun erschienen – und wird auf breiter Fläche kritisiert: Schwarze Charaktere werden dem rassistischen Stereotyp nach als Kriminelle dargestellt, Trans*Menschen werden zu Witzen degradiert, Frauen dienen im Spiel nur als Motivation für den Hauptcharakter  und auch das sexistische Marketing ist exklusiv auf Männer gerichtet. System- und Überwachungskritik 2.0: in der „Bürgerwehr-Variante“ schon für günstige 89,99 Euro. Für das nächste Assassin’s Creed Spiel wurden dann gleich mehrer männliche … Gesammelte Links #18 weiterlesen

#Miiquality

Nintendos Alltags-Simulation Tomadochi Life ist bisher außerhalb Japans nicht all zu bekannt. Doch langsam bekommt sie auch in den USA und Europa mehr Aufmerksamkeit. Allerdings geht es dabei weniger darum, was das Spiel tut, sondern um das, was es nicht ermöglicht: Beziehungen zwischen Spielfiguren, die das gleiche Geschlecht haben. Spieler_innen können bei der Erstellung ihres “Miis”, also der spielbaren Figur, eine binäre Auswahl zwischen “männlich” und “weiblich” treffen und die Miis … #Miiquality weiterlesen

Gaming in Color

“Out of the closet and into the arcade!” Gaming in Color ist eine Dokumentation über die Queer Gaming Community und die wachsende Repräsentation von LGBTQ-Themen in Videospielen, die gestern erschienen ist. Der von den Mach_erinnen empfohlene Preis für die digitale Version des Films beträgt 15$. Sie wollten aber den Preis nicht zur Hürde machen, um den Film sehen zu können, also ist der letztendlich bezahlte Preis … Gaming in Color weiterlesen

Gesammeltes #10

Frauen sind in den Medien unterrepräsentiert: Nur 17% aller Charaktere auf Bildschirmen und Leinwänden sind Frauen, obwohl es bei den Zuschauenden 50% sind. In Spielen wie LA Noire und Aliens: Colonial Marines sind sogar noch weniger Frauen präsent sind, als in den filmischen Inspirationsquellen, wodurch sich die Situation noch weiter verschlechtert. Viele Videospiele der letzten Zeit führen LGBT Charaktere und Themen ein – jedoch ohne … Gesammeltes #10 weiterlesen