In einem Atelier steht Julius Caesar und hält den linken Daumen hoch. Im Hintergrund hämmert ein Bildhauer an der linken Hand einer Caesar-Statue.

Gesammelte Links #20

Webseiten mit .de oder .net-Endung (sog. Top-Level-Domänen, TLD) sind irgendwie langweilig geworden, auch viele Spieleseiten setzen auf interessanter klingende TLDs wie .io – doch gerade dahinter verbirgt sich ein düsteres Kapitel der Kolonialgeschichte.

Bei Edition F gibt es ein Interview mit Spieleentwicklerin Andrea Meyer, die gerade erfolgreich ihr Kartenspiel Stimmvieh crowdfunden ließ.

Chaka Cumberbatch ist leidenschaftliche Cosplayerin und berichtet von dem Rassismus, der ihr dabei entgegenschlägt.

Teils extreme Gewalt ist in Videospielen heutzutage eine Selbstverständlichkeit, die zumeist nur von außen polemisch kritisiert wird. Ihr Sinn wird nur selten wirklich hinterfragt, wie in diesem Kommentar auf Polygon: “It’s okay if that makes you uncomfortable.

Die A Maze ist nun bereits ein paar Monate her. Franziska Bechtold hat auf Nahaufnahmen.ch fünf Spiele vom Festival vorgestellt, die Beachtung verdienen, auch wenn sie dort keine Preise gewonnen haben.

Auf dieser Liste von @phoenixperry sind inzwischen 252 weibliche* Macher_innen von Videospielen eingetragen und demonstriert damit, dass bei weitem nicht nur Männer Spiele schreiben. Es gibt übrigens erst vier Einträge aus Deutschland – das ist sicherlich noch nicht repräsentativ, aber zum Glück kann jede_r die Liste erweitern. Also: los! 😉

Kommentar verfassen