makeymakey

Ein Vormittag mit MaKey MaKey

Ich war schon auf einigen Veranstaltungen der Hacking-Community und auf allen wurden die tollsten Sachen gebaut. Blinkende, piepende oder manchmal auch sehr nützliche Sachen. Trotz der um mich herum herrschenden Begeisterung habe ich mich dennoch nie in einen Workshop getraut oder selbst etwas gebaut. “Hacking”, “crafting” und “making” klangen für mich immer nach zu viel Fachwissen und Sachverstand, der mir schlicht fehlt. Auch auf dem … Ein Vormittag mit MaKey MaKey weiterlesen

Zwei Frauen stehen auf einem Laufsteg und halten Smartphones in der Hand. Ihre hellen Kleider haben einen lila leuchtenden Abschluss und vorne ein schwarzes Display mit bunten LEDs.

Gamer Girls – das Spiel im Cocktailkleid

„Gegeneinander spielen“ bekommt mit den Gamer-Girls-Kleidern von Phi: Illuminated Design eine ganz neue Dimension. Denn das Spielfeld des Arcade-Games ist als großes Display aus 414 LEDs jeweils vorn am Kleid befestigt. Als Statusanzeigen dienen die LEDs auf den Schultern. Die Steuerung erfolgt mit Bluetooth über eine Smartphone-App. Einziger Nachteil: das Smartphone hält man meist vor den Körper und damit das Display. Massentauglich ist das Spiel … Gamer Girls – das Spiel im Cocktailkleid weiterlesen

Eine Katze steht auf einer Klimaanlage, vor einer grauen Wand mit weiteren Klimaanlagen.

Gesammelte Links #42

Makey Makey ist ein Kit der US-amerikanischen Universität MIT für Elektronikprojekte. Ein Teil des Kits ist ein Gamepad. Dazu noch etwas leitfähige Knete, eine Lippenstifthülle und fertig ist der Feuerknopf für Counter-Strike. Ja, richtig gelesen, der Lippenstift von Künstlerin Chloé Desmoineaux wird quasi zur Taste. Noch passender wäre das nur noch beim Spielen von No One Lives Forever … Weil ihnen die Sammelkartenspiele zu teuer … Gesammelte Links #42 weiterlesen

scrolls-bunnies-2

Bye-bye, Häschendeck

Hallo Scrolls, du hattest es schon nicht leicht. Du warst das dritte Spiel von Mojang, den Entwicklern von Minecraft. “Das andere Spiel von diesen Minecraft-Leuten” eben. Du hast auch lange bis zu deiner Veröffentlichung gebraucht. Im Juli 2012 begann deine erste Testphase, fast ein Jahr später die offene Beta, die du erst im Dezember 2014 verlassen hast und du das Spiel wurdest, das du sein … Bye-bye, Häschendeck weiterlesen

twid3

Kunstraum für Spiele

Mit dem tinypalace will ein Kollektiv aus dem Umfeld der Kunsthochschule in Kassel ein alternatives Videospielfestival auf die Beine stellen. Zur Erweiterung des Programms läuft momentan eine Crowdfunding-Kampagne. Wir haben mit Nicole vom “tiny collective”, das hinter der Organisation des tinypalace steckt, über das Festival gesprochen. Es gibt in Deutschland bereits einige Orte und Veranstaltungen für alternative Gameskultur. Wo seht ihr euch zwischen Events wie A MAZE, Notgames oder Play … Kunstraum für Spiele weiterlesen

princess_peach_super_smash_bros

#SmashSisters

eSport und Teilnehmerinnen. Gefühlt sind die Erfolgsstories so selten wie Wassertropfen, die von ihrem erfolgreichen Fußmarsch durch die Wüste Gobi berichten können. Selbst wenn es welche gibt, werden diese schnell von den negativen Berichten überschattet. So wie beim Promo-Event “Cross Assault” für Street Fighter vs. Tekken, über das auch in der Dokumentation “GTFO” (einen eigenen Artikel zu der Doku haben wir hier) ausführlicher Berichtet wurde. … #SmashSisters weiterlesen

20130817093810

herzteile Podcast: Durch offene Spielewelten mit nur 2 Buttons!

Feiertags- und “guten Rutsch!”-Wünsche sind auch Wochen nach Jahresbeginn in irgendeinem Paralleluniversum sicher noch voll akzeptiert! (Das mit dem zeitnah veröffentlichen üben wir noch) Download als mp3 Eventuell läuft das besser wenn wir das Schneideprogramm nicht mit der Kickbox bedienen würden. Nachdem wir über unsere Spiele der letzten Tage sprachen, über Fighting Games, MOBAs und deren Communities unser Leid klagten ging es um darum wie frei … herzteile Podcast: Durch offene Spielewelten mit nur 2 Buttons! weiterlesen

kingdom

Zufällige Vielfalt

Diversität in Videospielen war 2015 immer wieder Mittelpunkt vieler Diskussionen. Auch wenn es eine reaktionäre Gegenbewegung gab, wurde die Frage immer lauter, warum die Darstellung in Spielen so homogen ist. Die Ausreden sind ebenso vielfältig wie wenig überzeugend. Ubisoft rechtfertigte den Mangel eines weiblichen Hauptcharakters in Assassin’s Creed Unity damit, dass Frauen aufwendig zu animieren seien. Und zur Verteidigung von The Witcher 3’s weißer Welt wurde die vermeintliche historische Korrektheit der mittelalterlichen Fantasy-Welt vorgeschoben. Die Kritik kam … Zufällige Vielfalt weiterlesen

Verschiedene Charaktere aus Habitica

Gesammelte Links #41

Habt ihr Vorsätze für 2016? Noah Sow will mehr Habitica spielen (unter dem alten Namen HabitRPG hatten wir das Spiel schon mal vorgestellt). Rückblick auf 2015: Das waren für Autostraddle die Spiele des Jahres und Tanya DePass erzählt von einem Jahr #INeedDiverseGames. In der New York Times gibt es einen langen intensiven Text über „Obnoxious“, einen minderjährigen Kanadier, der zahllose Gamer_innen belästigt hat. Er schickte … Gesammelte Links #41 weiterlesen

Screenshot einer Auseinandersetzung. In der Mitte einer Straße brennt es.

Aufstand oder Krawalle?

2011 war der Tahrir-Platz in Kairo der Austragungsort blutiger Kämpfe zwischen dem Regime von Hosni Mubarak und der Protestbewegung. Fünf Jahre später, Anfang 2016, erscheint voraussichtlich mit Riot: Civil Unrest Computerspiel, dass uns die Revolution nachspielen lässt. Bei allen Rufen nach mehr politischer Positionierung von Spielen bin ich unsicher, was ich davon halten soll. Riot lässt uns Regierungstruppen (“police”) oder Aufständische (“angry horde”) spielen, auf … Aufstand oder Krawalle? weiterlesen

onebuttontravel_a_1024x768

SMS aus der Zukunft

Ein Knopf, ein Chatfenster und ein Rädchen mit Buchstaben – mehr hat OneButtonTravel oberflächlich betrachtet nicht zu bieten. Dahinter verbirgt sich eine abgefahrene Sci-Fi-Geschichte mit Zeitreisen, Einhörnern und selbstfahrenden Autos, die an aktuelle Entwicklungen anknüpft. Gestaltet als text-basiertes Abenteuer, bei dem wir einer Person in der Zukunft quasi „per SMS“ helfen, Entscheidungen zu treffen. Das Spielkonzept ist bekannt von Lifeline, bei dem Astronaut Taylor um … SMS aus der Zukunft weiterlesen

indivisible

Jetzt oder nie: Indivisible

In der Flut von Spielen, die auf Kickstarter und Co. fällt es mittlerweile schwer, die wirklich vielversprechenden herauszufiltern. Da hilft es, wenn ein Team seine ambitionierten Versprechungen auch mit Erfahrung unterstreichen kann. Bei Indivisible muss sich wohl niemand Sorgen darum machen, dass es ein völliger Reinfall wird, denn Lab Zero haben ihr Können bereits mit Skullgirls bewiesen. Ihr neues Spiel Indivisible soll nun ein von … Jetzt oder nie: Indivisible weiterlesen