Vor schwarzem Hintergrund sind zwei Katzenköpfe zu sehen, ein weißer und ein roter. Der Bildausschnitt ist ein Herz.

Spielegeschichte und geschichtliche Spiele

Theresa Duncan CD-ROMs: Visionary Videogames for Girls

In den 90ern entwarf Theresa Duncan CD ROM-Spiele für Mädchen als Gegenentwurf zur stereotypen Gameslandschaft: Chop Suey (1995), Smarty (1996) and Zero Zero (1997). Mit dem Projekt sollen die Spiele nun vor dem Vergessen gerettet und eine Ausstellung zu historischer, feministischer Spieleentwicklung organisiert werden.

That Dragon, Cancer

Der kleine Sohn von Ryan und Amy Green hat vier Jahre gegen Krebs gekämpft – mit diesem Spiel wollen sie sein Leben festhalten.

Late To The Party : A Cold War Espionage RPG in the Baltics

Kate Archer war gestern. In Late to the Party werden wir KGB-Agentin in Talinn, kurz vor dem Untergang der Sowjetunion.

ActiWait

Die Kampagne zum Pong spielen an Ampeln (wir berichteten)

Ein Gedanke zu “Spielegeschichte und geschichtliche Spiele

  1. In vielen Bereichen wird zwischenzeitlich auf Crowdfunding zurückgegriffen. Mit der richtigen Idee haben sich dadurch schon tolle Projekte realisieren lassen. Ich bin sehr gespannt, ob sich hier auch genügend finanzielle Unterstützer finden lassen.

Kommentar verfassen