Auf einer grauen Kometenoberfläche schwebt eine dreiarmige Raumsonde über einem gelb markiertem Punkt.

Gesammelte Links #25

Bayonetta 2 ist da und damit auch wieder die Debatte, ob Bayonetta Männer­phantasien bedient oder sich ihnen entzieht. Maddy Myers mit ein paar Hinter­gründen zur Ent­stehung der Figur.

Stephanie Llamas, Spiele-Analystin bei Superdata, zur Frage wer alles Gamer(in) ist.

Die Deutsche Welle war in Frankreich und hat den Erfinder der Open-Source- und Retro-Gaming-Konsole Gamebuino getroffen.

Von den neuen Kleidungsregeln des Streaming-Portals Twitch (wir berichteten) sind nicht alle begeistert. Denn dahinter steht vor allem lange Kritik an Spielerinnen, die mit knappen Outfits Aufmerksamkeit …erreichen, erschleichen, ergaunern(?) wollten.

Auf dem Kometen Comet 67P/Churyumov-Gerasimenko setzte am Mittwoch, den 12. November der Lander Philae auf, der mit der Raumsonde Rosetta seit 2004 im Weltall unterwegs ist. Die BBC hatte dazu ein kleines Spiel vorbereitet. Ein etwas größeres Spiel haben die NASA und esa entwickelt.

Avery Mcdaldno hat auf Google+ über queeres Spieledesign geschrieben:

Wisst ihr noch, wie Ubisoft sagte, weibliche Charaktere wären zu schwer zu animieren? Das war kein Scherz.

Derweil stand Anfang November der Game Jam (Spieleentwicklungsevent) GAMERella unter dem Titel “Boss Up” in Anlehnung an Nicki Minajs legendäre Analyse sexistischer Doppelstandards. Herausgekommen sind verschiedene Spiele mit aktuellen Bezügen.

Dass nicht jedes Spiel gratis ist, sorgt (mal wieder) für schlechte Bewertungen. Touch­Arcade über den einen Stern für 2 Dollar, die die Erweiterung Forgotten Shores von Monument Valley kostet.

(Ex-)Spielekritikerin Mattie Brice im Interview über Spielekritik, Essenskritik und Gewürztraminer.

Achtung Hildesheimer_innen: Ab dem 18. November könnt Ihr an Ampeln tat­sächlich Street Pong spielen (vorgestellt auf dem Hackover Hannover). Für alle Anderen lohnt sich die Fahrt eventuell am Wochenende 29./30. November, dann ist in Hildesheim das 3. Geekend.

4 Gedanken zu “Gesammelte Links #25

  1. Danke für die Links! Kann es sein dass bei „Avery Mcdaldno hat auf Google+ über queeres Spieledesign geschrieben:“ was fehlt?

    Ich kann mir bei AssCreed die Schadenfreude ja nur sehr schwer verkneifen. Und ich bin ganz schön gehyped was Dragon Age angeht, auch wenn ich die anderen Teil nur tw. gespielt habe (und am liebsten das Kämpfen weglassen würde (damn you, Dark Souls!), RPG Talking Simulator oder so).

  2. Mh, Gamebuino braucht noch das Memo, dass wir die Master/Slave-Terminologie durch weniger rassistische Begriffe ersetzen könnten (z. B. Host/Guest?). Ansonsten sieht das nach ‘nem echt freshen Projekt aus!

Kommentar verfassen