Drei Avatare: Rechts ein muskulöser „asiatischer“ Mann in Badehose, in der Mitte eine schlanke Schware Frau im orangenen Minikleid, rechts ein weißer Mann mit gelbem Cardigan und grauer Hose

Gesammelte Links #35

Trotz der neuen Serie Sailor Moon: Crystal wird es vermutlich auch weiterhin außerhalb von Japan keine Videospiele zur Serie geben. Lizenzgerangel und Desinteresse von Bandai Namco sind schuld. (Sollte niemanden davon abhalten, cooles Cosplay zu entwerfen.)

Spieleentwicklerin Anna Anthropy hat bei Boing Boing über ihr Erlebnis mit Nintendos Style Savvy: Trendsetters geschrieben – als Transfrau, der die 1000 Erfahrungen des jahrzehntelangen Alltags zum „richtigen“ Stil fehlen.

Über zwei Transfrauen, denen Second Life und World of Warcraft das Selbstvertrauen gaben, auch offline als Frauen zu leben, berichtet Motherboard. Spielavatare beeinflußen laut einer Studie die Selbsteinschätzung inner- und außerhalb des Spiels. (s.a. Bin ich mein Avatar?)

Vor einer Weile empfahlen wir die Crowdfunding-Kampagne für die Spiele von Theresa Duncan. Bei The Verge könnt ihr sie jetzt spielen!

Auch bei The Verge: Hillary Clinton relaxt beim Gameboy spielen.

Anita Sarkeesian ist auf der Liste der 100 einflussreichsten Personen von Time und Wil Wheaton hat die Laudatio geschrieben. Ebenfalls auf der Liste: Schauspielerin Laverne Cox, Autorin Chimamanda Ngozi Adichie, Aktivistin Obiageli Ezekwesili und Richterin Ruth Bader Ginsburg.

Kommentar verfassen