Abenteuer für alle!

Affordable Space Adventures ist ein Spiel über ein kleines Raumschiff, das unterirdische Tunnel erkunden und Rätsel lösen muss. Das besondere dabei ist die Möglichkeit, das Raumschiff mit drei Personen gleichzeitig zu steuern. Jede_r übernimmt dabei eine Rolle: Die Steuerung des Schiffs, die des Scheinwerfers oder auf dem Touchscreen des Wii-U-Controllers die Regler des Maschinenraums. Ohne ein gutes Zusammenspiel ist ein Weiterkommen nicht möglich.

Seit der Ankündigung interessierte mich Affordable Space Adventures und da neuerdings eine Wii U in meinem Wohnzimmer steht, kann ich die Abenteuer des Raumschiffs jetzt endlich zu Hause erleben. Allerdings ist es nicht das erste Mal, dass ich Affordable Space Adventures spielte: Einmal war das auf der gamescom, wo es umgeben von den Dubstep-Bässen des Nachbarstandes leider in eher unentspannter Atmosphäre ausgestellt war. Ein weiteres mal spielte ich es auf der #Join14. Dort spielte ich mit zwei mir Fremden, keine_r von uns sprach wirklich sicheres Englisch und doch haben wir zusammen dieses Spiel erkundet.

Und die schöne Moral wäre jetzt vermutlich, dass wir trotz Sprachbarriere erfolgreich waren. Aber es war eher das Gegenteil : Wir sind gescheitert, immer wieder, an der immer gleichen Stelle. Vor uns lag ein schmaler Gang, bewacht von einem Roboter, der auf Geräusche reagierte. Dahinter ein Abgrund, der durch den wehenden Wind Auftrieb erzeugte. Und darunter lagen gefährliche, raumschifffressende Pflanzen. Um dieses Hindernis zu überzeugen, mussten wir ein Manöver vollbringen, das alleine schon schwierig gewesen wäre – aber das Timing zu Dritt zu koordinieren war eine echte Herausforderung.

Dabei war es weniger das Rätsel, das uns aufhielt. Es war vielmehr unser Versuch, eine gemeinsame Absprache zu treffen. Gibt das Raumschiff Gas wenn “OK” gesagt wird oder wird “OK” gesagt, wenn das Raumschiff Gas gibt? Ein kleines, aber wichtiges Detail — dessen Absprache erst einmal irgendwie getroffen werden muss. Aus soziologischer Betrachtung waren wir sicher eine interessante Testgruppe für irgendwas mit Kommunikation und Sprachbarrieren. Aber das war nichts, worüber ich in dem Moment nachdachte. Denn in dem Moment hatten wir alle unsere Rolle und versuchten unser gemeinsames Ziel zu erreichen. Die unzähligen Fehlschläge hatte nie ein einzelner zu verantworten, es war nie jemand Schuld. Affordable Space Adventures ist hübsch und niedlich und ein wunderbares Spiel, vor allem aber war es eine faszinierende Übung in Zusammenarbeit.

Und natürlich haben wir es am Ende dann doch geschafft. Weiter haben wir leider nicht spielen können… es wollten ja auch noch andere an die Reihe kommen. Aber zum Glück habe ich das Raumschiff jetzt ja auch in meinem Wohnzimmer. Jetzt fehlen nur noch zwei Co-Pilot_innen.

Kommentar verfassen