Gesammeltes #14

Samantha Allen sieht im Erfolg von Gone Home die langsame Schließung der Lücke zwischen dem Mainstream und Spielen queerer Spielemach_erinnen. PC Gamer hat Goat Simulator von einer echten Ziegenwirtin reviewen lassen. Dabei lässt sich nicht nur etwas über das Spiel, sondern auch über echte Ziegen lernen. Wer vor lauter 2048 Varianten langsam die Übersicht verliert, kann im 2048 Directory nachschlagen. Die Gameswelt hat ein Feature veröffentlicht, in … Gesammeltes #14 weiterlesen

Vor einem bunten Weltraumbild sind 2x 4 quadratische Felder mit dem ersten, zweiten, dritten, sechsten, achten und neuntem Doctor zu sehen.

Und nun: 2048 selber machen!

Erst war es nur Threes, dann gab es 2048 in allerlei Variationen und nun ist DIY-Zeit. usvsth3m stellt einen 2048-Generator bereit, mit dem jede und jeder seine eigene Variante basteln kann. 11 quadratische Bildchen rausgesucht, Farben und Hintergrund gestaltet und los geht’s. So können Fans etwa den Doctor aufeinander schieben oder Feministinnen kennen lernen (zum Who is Who). Was sind Eure Favoriten? Habt Ihr selbst … Und nun: 2048 selber machen! weiterlesen

Multiplikation

Das Puzzlespiel Threes hat nicht nur eine Menge Fans gewonnen, die in Bussen oder Wartezimmern ihre Zeit mit dem zusammenschieben von Zahlen verbringen, es hat auch viele Klone inspiriert. Inzwischen scheint der Begriff “Threes-artiges Spiel” schon ein eigenes Genre zu begründen. Statt einfachen Kopien setzte aber eine regelrechte Evolution ein und das Spielkonzept wurde aus verschiedenen Winkeln betrachtet. Threes! Mit Threes fing alles an. Anfänglich … Multiplikation weiterlesen