Besser Blocken

Twitter hat heute angekündigt, seine Funktionen zum Schutz vor Belästigung zu verbessern. Das scheint zunächst nichts mit Videospielen zu tun zu haben, aber nach dem, was mit GamerGate in den letzten Monaten passiert ist, steht es leider doch in einem Kontext. Twitters Umgang mit Harassment wird seit Jahren scharf kritisiert: Zumeist wurden die Forderungen der Nutzer_innen schlicht ignoriert, in einigen Fällen wurde die Situation sogar noch … Besser Blocken weiterlesen

“We think games are for everyone.”

Anfang dieser Woche begann sich Twitter langsam mit Herzen zu füllen. Die Profilbilder von Entwickler_innen, Designer_innen, Spielejournalist_innen, Gamer_innen wurden mit den bunten Logos verziert. Sie entstammen der Aktion “We Heart” – wir ermutigen, wir lieben – und adressiert mit diesem “wir” die Gemeinschaft derer, die Videospiele lieben. Spiele sollen ein Ort sein, an dem sich alle Willkommen fühlen. Wo Kritik begrüßt wird. Für Menschen die glauben, dass … “We think games are for everyone.” weiterlesen

Auf schwarzem Hintergrund liegen Spielkarten mit Musikerinnen drauf.

Gesammelte Links #24

Feministische Spielkarten gibt es tatsächlich! Darauf sind Musiker_innen, von Nico über Nina Simone bis Missy Elliott. Für rund 32 Euro auch nach Deutschland liefer­bar. Von letztem Monat, aber hier noch gar nicht verlinkt: Das Interview mit der Ent­wick­le­rin Henrike Lode bei Kleiner Drei. Ihr Spiel Machineers vermittelt Grund­kon­zepte der Programmierung. Carolyn Petit hat Shadow of Mordor gespielt und ist nicht begeistert. Mehr dazu bei The … Gesammelte Links #24 weiterlesen

Gamopolis: #GamerGate

Die erste Folge des “Gamopolis” Podcasts wurde noch vor dem “Gamergate” aufgenommen. Hätten wir sie danach aufgenommen, vermutlich wären einige Aussagen anders ausgefallen. Diesmal widmen sich Mina und Daniel ausschließlich diesem Thema. Was während der Wochen passierte, in denen der Hashtag #GamerGate die Twitter-Timelines in der Videospielszene dominierte, war mehr als ein Shitstorm. Vorgeblich ging es um Kritik am Videospieljournalismus, tatsächlich hat es aber weitaus weniger … Gamopolis: #GamerGate weiterlesen

Spieler_typen

Sich voneinander abzugrenzen ist innerhalb der Videospielkultur kein neues Phänomen. Im Konsolenkrieg der ’90er spielten die einen Nintendo, die anderen Sega. Als der Markt für PC-Spiele wuchs, trennten sich auf dem Schulhof “Konsoleros” von “PC’lern” und stritten miteinander um die bessere Grafik. Spätestens seit dem Aufkommen von Spielen bei Facebook und auf dem iPhone ist häufig von “casual” und “hardcore” Gamer_innen die Rede. Und mit der wachsenden Indie-Szene gibt es … Spieler_typen weiterlesen

Die Gewalt der Gamer

Den Entwurf für diesen Artikel gibt es eigentlich bereits seit Dezember letzten Jahres. Damals wurde Anita Sarkeesian wegen ihrer Videoserie „Tropes vs. Women in Video Games“ und Zoe Quinn für die Veröffentlichung ihres Spiels Depression Quest angegriffen. Neun Monate sind seitdem vergangen und alles scheint sich auf beängstigende Weise zu wiederholen. Und schließlich doch auch nur eine Wieder­holung des Shitstorms 2012, der irgendwie auch schon business … Die Gewalt der Gamer weiterlesen